Petra Johanna Barfs


Home

Arbeiten

Texte

Vita

Links

Kontakt

Impressum

KÜNSTLERSTATEMENTS ist ein Vernetzungs- und Ausstellungsprojekt von zwei Künstlerinnen für Künstler*innen mit diversen Statements der Protagonisten über die Kunst in Plakatform. Durch die Haptik und Funktion eines Plakates lässt es sich in Innenräumen, als auch im öffentlichen Raum ausstellen und sehr gut digital kommunizieren/dokumentieren. Es funktioniert daher unabhängig von potenziellen Beschränkungen.
Die Vernetzung, Unabhängigkeit der Protagonisten, Diversität und starke Statements von Künstler*innen über die heutige Zeit stehen im Vordergrund.

Initiiert und kuratiert wird KÜNSTLERSTATEMENTS von Petra Johanna Barfs und Susan Donath.

Gestartet ist das Projekt mit acht Künstler*innen, acht Plakaten und acht Orten und wird von den zwei Initiatorinnen stetig (inhaltlich und räumlich) erweitert.

Das Medium Plakat:
Reproduktionsplakate haben eine lange Tradition und stehen dem Originalplakat in künstlerischer und inhaltlicher Gestaltung um nichts nach. Auch in der Preisfindung gibt es kaum Unterschiede zu verzeichnen. In beiden Kategorien wurden auf Auktionen Höchstpreise erzielt und Plakate haben in der Kunstgeschichte einen festen Platz eingenommen.

Plakate sollen eine breite Öffentlichkeit erreichen. Kostengünstige Reproduktionen lassen dieses Medium im öffentlichen Raum inflationärer erscheinen. Die Bilderflut von Werbeplakaten beeinflusst unser Denken oft nur unterbewusst. Was passiert wenn Plakate individuell und absichtslos gestaltet werden und nicht den Nutzen eines Produktes bewirbt? Welche Botschaft kann sonst noch ein Plakat vermitteln? Diese Fragen und viele weitere beschäftigen uns und verdienen unsere Aufmerksamkeit.

Acht Künstler*innen haben jeweils ein Plakat gestaltet. Thematisch, inhaltlich und gestalterisch waren sie dabei völlig frei. Die entstandenen Plakate wurden und werden dann an acht verschiedenen Orten gezeigt.
Die Premiere feierte das Projekt in der Galerie Wolfstaedter in Frankfurt/Main im Dezember 2020.
Mehr Infos dazu finden sich auf unserer Facebook-Seite und nun auch auf unserem neuen Videokanal bei YouTube.


KATALOG "DAS LEUCHTEN AM FLUSS"

Der Katalog "Das Leuchten am Fluss" ist aus dem Rheinprojekt (2017-2019) entstanden. Er bündelt meine Reiseerlebnisse und fasst meine Eindrücke dokumentarisch als auch künstlerisch zusammen. Neben dem umfassenden Bild- und Textmaterial zu der Reise und meinen künstlerischen Arbeiten enthält er u.a. Textbeiträge von Dr. Alexander Klar, Direktor der Kunsthalle Hamburg, Dr. Nils Ohlsen, Direktor des Kunstmuseums in Lillehammer und Robert Funcke. Er wurde unterstützt und gefördert u.a. durch das Goetheinstitut Rotterdam, Land Hessen und der Stadt Frankfurt und vielen mehr, die dieses Projekt und den Katalog ermöglicht haben.
Bei Interesse am Katalog bitte melden bei Petra Johanna Barfs, info@petrabarfs.de

Titel "Das Leuchten am Fluss" von Petra Johanna Barfs (Herausgeberin), 20 x 28 cm/160 Seiten, Softcover/Offset, mit zahlreichen farbigen Abbildungen.
Auflage: 300 Stück (Erstausgabe, 2020), € 38,00